Termine von Faszinatour
Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit 15. - 21.06.2013

Aktionstag im Naturpark Nagelfluh: Am Wochenende wird der Wald unser Büro!


 

Hier geht’s rund und zur Sache: Dass Mitarbeiter sich auch am Samstag zum Arbeiten treffen hat seinen guten Grund. Denn nicht die Pflicht ruft, sondern das Engagement für eine lebenswerte Zukunft und die Verantwortung für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur.

Die Mitarbeiter der Markenagentur sons und das Team von faszinatour haben sich der „Deutschen Aktionswoche Nachhaltigkeit” angeschlossen und sind am 15. Juni im Naturpark Nagelfluhkette bei der Grafenälpe fleißig tätig. Nachhaltigkeit ist für faszinatour bereits fester Bestandteil der gelebten Unternehmenskultur und so finden zwei befreundete Unternehmen nicht nur einen gemeinsamen Anlass, sondern die Mitarbeiter von sons lernen auch noch neue Aspekte von Nachhaltigkeit für das unternehmerische Umfeld kennen, was man landläufig als CSR (Corporate Social Responsibility) beschreibt.

Tatsächlich ist das Allgäu nicht nur ein einziges Naturerlebnis, sondern die Natur auch ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor und der wichtigste Bestandteil für ein lebenswertes Leben. Der verantwortungsvolle Umgang liegt somit sowohl im persönlichen als auch im unternehmerischen Interesse. Geht es der Natur gut, geht es der Region und den Menschen darin gut. So könnte man es auf einen Nenner bringen.

„Wir wollen an diesem Tag der Natur ein Stück unserer Zuwendung und Pflege zurückgeben. Denn sie beschenkt uns mit soviel Reichtum, Ressourcen und Schönheit. Letztlich sind wir ja abhängig von einem gesunden und intakten Umfeld. Dass es jedoch nicht ohne Pflege und Engagement geht, kann ja jeder selbst am Rande der Straßen feststellen.” begründet Thomas Stricker (Geschäftsführer sons) die Initiative und das Engagement für die Region. „Außerdem ist der Gedanke dieser Aktion ein Prinzip, dass sich auf etliche Lebensbereiche übertragen lässt. Wer den Kreislaufgedanken versteht, Verhältnismäßigkeiten beachtet und Ursache und Wirkung nachvollziehen kann, lernt wichtige Regeln für verantwortliches und erfolgreiches Unternehmertum.”

Konkret werden von den Mitarbeitern die Biotope gepflegt, wuchernde (invasive)
Pflanzen entfernt, ein Trockenbiotop angelegt, Ameisenhaufen (rote Waldameise) geschützt und Kästen für Fledermäuse gezimmert und installiert. Angeleitet werden sie durch den Förster Daniel Freuding, der gleichzeitig auch die Hintergründe zum Nachhaltigkeitsgedanken erklärt und die Thematik lehrreich auf das heutige Lebens- und Arbeitsumfeld überträgt. Es gibt also viele neue Anregungen für ein individuelles CSR Engagement.

Neben dem guten Zweck macht es den beiden Firmen auch Spass, ausserhalb
der Arbeit etwas zu unternehmen, die Mitarbeiter des jeweils anderen Unternehmens näher kennenzulernen und einen erlebnis- und erfahrungsreichen Tag in der Natur zu verbringen.
 
Mitmachen und "Nachhaltigkeit erleben"!: Wer spontan Lust hat, sich dieser Aktion noch anzuschließen, kann sich bis 11.06.2013 bei Lilli Dietz, faszinatour GmbH, anmelden: Tel. 0 83 23/96 56 -33, E-Mail: lilli.dietz@faszinatour.de

Wer selbst aktiv werden möchte, kann hier sein eigenes Projekt starten: Deutsche Aktionswoche Nachhaltigkeit 15. - 21.06.2013 www.aktionswoche-nachhaltigkeit.de
Fotos: sons gmbh, faszinatour GmbH


news_Faszinatour